Gambia will die Genitalverstümmelung legalisieren

Demonstrationen in Gambia gegen das Gesetz zur Legalisierung der Genitalverstümmelung

Gambia: Verbot der Weibliche Genitalverstümmelung Die Praxis der weiblichen Genitalverstümmelung bzw. Genitalbeschneidung ist in Gambia seit 2015 verboten und die Gesetze sehen hohe Geld- und Gefängnisstrafen für diejenigen vor, die weibliche Genitale Verstümmelung bzw. FGM (Female Genital Mutilation) durchführen. Seit dem Verbot von weiblicher Genitalbeschneidung (FGM) wurden nur zwei Fälle strafrechtlich verfolgt, und die erste […]

Diomaye Faye – vom Gefängnis in den Präsidentenpalast

Bassirou Diomaye Faye wurde am 15. März 2024 aus dem Gefängnis entlassen und am 24. März 2024 mit einer überwältigenden Mehrheit von 54,28 % der Stimmen zum neuen Präsidenten der Republik Senegal gewählt. M Montag, den 25. März 2024 feierte Diomaye Faye seinen 44. Geburtstag. Damit schrieb der Sohn von Ndiaganiao, einer Ortschaft in der […]

Geflüchtete Menschen als Arbeitskräfte oder Sündenböcke?

Der EU-Migrations und Asylpakt entzieht sich beim Umgang mit Geflüchteten ihrer Verantwortung

Der Ton, der im Vorfeld des Migrationsgipfels angeschlagen wurde und aus vielen Reihen noch immer zu hören ist, ist sehr beunruhigend. Ein Narrativ, das Migration nur als Problem sieht, schürt rassistische und diskriminierende Stimmungen und verhindert den Blick auf mögliche Lösungsansätze. In den meisten EU-Ländern werden Geflüchtete als Belastung empfunden, weil rechtsextreme Parteien mit fremdenfeindlichen […]

Vanessa Nakate – Klimaaktivistin aus Uganda als Kandidatin für den Sakharov Preis

Vanessa Nakate ist eine junge ugandische Umweltaktivistin, die sich für den Kampf gegen den Klimawandel und für die Menschenrechte einsetzt. Sie ist die Autorin einer Biografie mit dem Titel „Eine Ökologie ohne Grenzen“ ( original: A bigger picture: My Fight to bring an New African Voice to the Climate Crisis). Auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos […]

Die Wahlbeobachtungsmission in Simbabwe (EOM-EU)

Auf Einladung der simbabwischen Behörden hatte die Europäische Union eine Delegation nach Harare gesendet, um den Ablauf der Wahlen zu beobachten. Die EU entsandte insgesamt 150 Wahlbeobachter*innen, die alle Ortschaften des Landes abdeckten. Es sind die zweiten Wahlen seit der Unabhängigkeitserklärung im 16 Millionen-Einwohnerland Simbabwe im Jahr 1980. Die Delegation des Europäischen Parlaments bestand aus […]

Rat der Europäischen Union unterzeichnet das Post-Cotonou-Abkommen

Ein historisches Ereignis: Die Europäische Union hat dem Post-Cotonou-Partnerschaftsabkommen zwischen der EU und Staaten in Afrika, im karibischen Raum und im Pazifischen Ozean (AKP-Staaten) endgültig zugestimmt. Nach zwei Jahren des Wartens wurde dieses wichtige Dokument unterzeichnet. Die Partnerschaft zwischen der EU und den AKP-Staaten ist die wichtigste Partnerschaftsbeziehung zwischen den beiden Parteien. In einem Zusammenspiel […]

Die kongolesische Jugend im Dienste des Friedens in Afrika

Die Demokratische Republik Kongo ist ein Land, das während der Kolonialzeit nach der „Berliner Konferenz“ oder der Aufteilung Afrikas im Jahr 1884 und 1885 im Privatbesitz des belgischen Königs Leopold II. war. Das Land ist 80 Mal größer als Belgien und reich an Bodenschätzen wie Coltan, das für die Herstellung von Mobiltelefonen verwendet wird. Im […]

Afrikas Stimme im Konflikt zwischen Russland und der Ukraine

Am 20.6.2023 trafen wir bei einem gemeinsamen Besuch mit der EU-Kommissarin für Internationale Partnerschaft, Frau Jutta Urpilainen, unter Ausschluss der Öffentlichkeit mit dem Präsidenten Sambias, S. E. Hakainde Hichimela, zusammen. Vom 19. Juni 2023 bis zum 21. Juni 2023 organisierte der DEVE-Entwicklungsausschuss des Europäischen Parlaments einen gemeinsamen Besuch mit der Europäischen Kommission, um nach Sambia […]

Delegationsreise des Entwicklungsausschusses DEVE nach Kenia

Im Rahmen der Arbeit des DEVE-Entwicklungsausschusses besuchten sechs Abgeordnete die Regierung Kenias, um die Auswirkungen der humanitären Krise, die durch die kumulative Wirkung des Klimawandels von Dürre, Ernährungsunsicherheit und der daraus resultierenden Hungersnot auf die Wirtschaft des Landes ausgelöst wurde, zu analysieren. Als erste Vizepräsidentin des Ausschusses (Die Grünen/Europäische Freie Allianz ALE. Deutschland) hatte ich […]

Schwarze Menschen im Holocaust – Opfer der Nationalsozialisten

Brüssel. Dr. Pierrette Herzberger-Fofana, MdEP und die Präsidentin des Europäischen Parlaments, Frau Roberta Metsola. 26.1.2023. © Daina Le Lardic, Europäisches Parlament. In Anwesenheit Israels Staatspräsidenten Issac Herzog gedachte das Europäische Parlament in Brüssel der Befreiung der Konzentrationslagers Auschwitz und beging den Internationalen Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust. Der 27. Januar 1945 markiert […]

Schneller informiert

Abonnieren Sie meinen Newsletter